1.153,93 $

Andrea Berthel

Canned Koi Corona (2021)

Art des Kunstwerks
Masse
11,8x11,8 in
Techniken
Unterlage oder Fläche
Leinwand
Rahmen
Nein
Bereit zum Aufhängen
Die Arbeit hat ein Aufhängesystem, mit dem sie an einer Wand befestigt werden kann.
Dieses Kunstwerk gehört zu der Canned Koi Kamasutra Serie von Andrea Berthel. Es gibt lustvoll brodelnde Fische, die Löffelchenstellung und einiges mehr. Stellen Sie sich Ihre eigene kleine Serie zusammen. Diese Kunstwerke eignen sich auch gut als Geschenkidee. Dieses Kunstwerk wurde auf der Kunstmesse INCoroporating Art Fair´2020 , in...
Dieses Kunstwerk gehört zu der Canned Koi Kamasutra Serie von Andrea Berthel. Es gibt lustvoll brodelnde Fische, die Löffelchenstellung und einiges mehr. Stellen Sie sich Ihre eigene kleine Serie zusammen. Diese Kunstwerke eignen sich auch gut als Geschenkidee.

Dieses Kunstwerk wurde auf der Kunstmesse INCoroporating Art Fair´2020 , in Hamburg, dem Publikum präsentiert und fand großen Anklang.

The Canned Koi Cosmology
Seit 2 Jahren entwickelt Andrea Berthel den Koidosen Kosmos als Persiflage auf die bunte und scheinbar perfekte Welt von Social Media, die im harten Kontrast zur heutigen Zeit mit ihren Herausforderungen steht. In Fischdosen tummelt sich das Luxusgut Koi Karpfen. Hinter den leuchtenden Pop Art Farben, zum Teil mit Neon-Pigmenten angereichert, und dem Humor der Darstellung verbergen sich aktuelle Themen wie die Corona Krise, Klimawandel, Konsumzwang, Überbevölkerung etc. Die Fischdosen sind umgekehrt beschriftet, wie die Fischdosen der französischen Firma „Saupiquet“, mit Signatur, Titel, Erstellungsjahr als Gewicht und Hashtags, die auf das Thema eingehen.

Verwandte Themen

KamasutraCoronaKoiKoi KarpfenJapan

Künstler von Hamburger-Kunst-Galerie vertreten
Andrea Berthel
Folgen
VIRTUAL RAVE ARTEXPO NEW YORK   Vom 22.04 - 24.04.2021 fand die virtuelle ArtExpo New York statt. Andrea Berthel wurde als Neuentdeckung in  der Kategorie Pop Art...

VIRTUAL RAVE ARTEXPO NEW YORK

 

Vom 22.04 - 24.04.2021 fand die virtuelle ArtExpo New York statt. Andrea Berthel wurde als Neuentdeckung in  der Kategorie Pop Art vorgestellt.


 

 

Andrea Berthel wurde 1958 in Chile geboren. Sie lebte in verschiedenen Städten Deutschlands, in Südafrika, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz. Seit 2020 arbeitet sie in Baden-Baden.

 


 

 

 

Ausstellungen

 

22.04.-24.04.2021 virtuelle Rave ArtExpo in New York

 

25.09.2020-28.03.2021 „Fantastische Bildwelten“ in der Kunsthalle Messmer in Riegel, Sammelausstellung

 

11.01-16.02.2020 „Grand Salon Colours, Villa Berberich, Bad Säckingen, Sammelausstellung

 

10.09.-31.10.2019 „Böse Bilder II“, Rathausgalerie Rheinfelden,  Deutschland

 

24.06.-20.07.2019 „¡Think!“, The Gallery Steiner, Wien, Einzelausstellung

 

12.01.-17.01.2019 „Grand Salon“, Villa Berberich, Bad Säckingen, Sammelausstellung

 

10.01.2019 „Meer und Mehr“,  Galerie Makowski, Berlin, Einzelausstellung

 

16.09-15.11.2018 „Meer und Mehr“, Galerie Messmer, Riegel, Einzelausstellung 

 

07.08-22.10.2018 „Arte Temporis“, Rheinfelden, Schweiz

 

29.10.2011-26.02.2012 „Messmer & Friends“, Kunsthalle Messmer, Riegel

 

02.06.-23.10.2011 „Wasser, Fantasie und Wirklichkeit“, Kunsthalle Messmer, Riegel, Bild bekam den 2. Publikumspreis

 

 

Messen

 

Seit dem April 2020 angemeldet bei der ArtExpo New York, wegen Corona Krise 4x verschoben

 

29.03.-01.04.2019 Asia Contemporary Art Show Hong Kong

 

28.02.-02.03.2019 Bath Art Fair, UK

 

04.12.-09.12.2018 Red Dot Art Fair Miami, Florida, USA


Wandmalerei

 

Neben Hotels, Gaststätten etc. 2002 das „Gastmahl Shakespeares“ im Gasthaus zum Salmen, Hartheim, nun ein Museum zum Andenken an den Auftraggeber Dr.Phil. Dietrich Schwanitz


 

 

Buchveröffentlichungen

 

„Illusionsmaler, das Vorlagenbuch, 2002 Ravensburger

 

„Illusionsmalerei, modern und klassisch“, 2003 Callwey

 

„Neue Farben für ihr Zuhause“, 2004 Christophorus Verlag

Mehr von Andrea Berthel

11,8x11,8 in
1.153,93 $
39,4x39,4 in
5.467,66 $

Artmajeur

Erhalten Sie unseren Newsletter für Kunstliebhaber und Sammler